Liebe Eltern und Schüler*innen des Schulzentrums Freiamt!

 

Tag der offenen Tür am Schulzentrum Freiamt entfällt – trotzdem ist es möglich, sich zu informieren

Aufgrund der Corona-Einschränkungen ist es uns leider nicht möglich, Ihnen - bzw. euch, liebe zukünftigen Fünftklässler! - unsere Schule persönlich im Rahmen eines „Tags der offenen Tür“ vorzustellen.

Gerne stehen wir für Fragen telefonisch, per Mail oder Videokonferenz zur Verfügung! In Absprache gibt es auch die Möglichkeit, an individuellen Führungen durch das Schulhaus teilzunehmen.

Tel.: 07645 / 608
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebe/r zukünftige/r Fünftklässler*in, du kannst dich mit deinen Eltern gerne vorab auch auf unserer Homepage umschauen, sie gibt dir und deinen Eltern eine Menge Einblicke in unsere Schulgemeinschaft:
http://www.schulzentrum-freiamt.de/

Wir freuen uns auf Dich und deine Eltern!

Frank Viernickel     Anika Körting
Rektor                    Konrektorin

 

Schulsozialarbeit an unserer Schule auch während der Pandemie

Ich, die Schulsozialarbeiterin des Diakonischen Werks Emmendingen, bin trotz des Lock-Downs mit Lehrern, Lehrerinnen, der Schulleitung, Eltern und Schülerinnen und Schülern in Kontakt.
Beispielsweise gehe ich mit allen FünftklässlerInnen, die dies wünschen, spazieren. Dies ist eine gute Gelegenheit, Bewegung und Gespräch zu verbinden - die meisten Kinder und Jugendlichen freuen sich darüber, wenn sie auf diese Weise ihr Leben mit mir teilen können und sie mit mir darüber in Austausch kommen. Ebenso biete ich Beratungsgespräche am Telefon an.

Gerne können Sie, ganz unverbindlich, Kontakt zu mir aufnehmen – vielleicht würde sich auch ihre Tochter/ihr Sohn über einen kleinen Spaziergang (unter Einhaltung der Hygienevorschriften) oder einen Anruf freuen?

Ich bin Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 8.00 – 12.30 Uhr telefonisch erreichbar, oder per Mail/Videokonferenz.

Mit den besten Wünschen für diese turbulenten Zeiten,

Eva Rieps

 

Einschränkungen wegen beweglicher Ferientage

Mit Schreiben vom 29.01.21 hat das Kultusministerium über die Verlängerung der Schulschließung informiert und auch darüber, wie mit den beweglichen Ferientagen verfahren werden soll.
Dies bedeutet für unsere Schule, dass während der beweglichen Ferientage vom Freitag, den 12.02.21 bis einschließlich Mittwoch, den 17.02.21 weder Fernunterricht in der Sekundarstufe 1, noch Fernlernangebote in der Primarstufe und auch keine Notbetreuung durchgeführt werden.

Ab Donnerstag, 18.02.21 findet wieder Fernunterricht, Fernlernangebot und Notbetreuung statt!

Herzliche Grüße und - bleiben Sie gesund!

Frank Viernickel         Anika Körting
Rektor                        Konrektorin

 

 Kunstunterricht  im und mit Schnee !

  • 2b
  • 3b
  • 4b
  • 5b
  • 6b
  • 7b

Simple Image Gallery Extended

Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher ab Klasse 5 machten sich Gedanken, wie man älteren Menschen in diesen kontaktarmen Zeiten eine kleine Weihnachtsfreude bereiten kann. So entwickelte sich die Idee Weihnachtsgrüße zu verfassen .An einem freien Mittag machten sich die Schülerinnen und Schüler bei Weihnachtsgebäck und Kinderpunsch zusammen mit Konrektorin Frau Körting sowie den SMV-Lehrern Frau Wolter und Herr Willaredt ans Werk und formulierten liebevolle Worte. Mit dem Kooperationspartner der Schule, dem Pflegedienst Moser Freiamt, wurde ein dankbarer Partner gefunden, der sich bereiterklärte die Briefe an ältere Menschen weiterzuleiten. Die Schulsprecher Manuel Schillinger und Noah Selinger übergaben insgesamt 120 Briefe feierlich an den Pflegedienst Moser, der diese nun rechtzeitig zu Weihnachten weiterleitet.

  • 1b
  • 2b
  • 3b

Simple Image Gallery Extended

 

1. „Erklärung der Erziehungsberechtigten …“

Bitte geben Sie zum ersten Schultag am Montag, den 14.09.2020 Ihrer Tochter/Ihrem Sohn das ausgefüllte Formular „Erklärung der Erziehungsberechtigten“ mit in die Schule. Nach der Corona-Verordnung Schule und der Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne darf eine Schüler*in ohne das Formular die Schule nicht betreten.

In dieser Erklärung steht (unter anderem):

„Um das Infektionsrisiko für alle am Schulbetrieb teilnehmenden Personen, für die Schülerinnen und Schüler ebenso wie für die Lehrkräfte und alle weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu begrenzen, sieht die Corona-Verordnung Schule einen Ausschluss solcher Schülerinnen und Schüler von der Teilnahme am Schulbetrieb vor,

* die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder

* die typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus aufweisen.

Solche Symptome sind

> Fieber ab 38°C,

> trockener Husten (nicht durch chronische Erkrankung verursacht, wie z. B. Asthma),

> Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns (nicht als Begleitsymptom eines Schnupfens).
(Handreichung des Landesgesundheitsamts zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen)

Sollten Sie Probleme mit dem Ausdruck haben, halten wir im Sekretariat für Sie Ausdrucke bereit, die Sie dann vor Ort ausfüllen können.

2. Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen

Weiterhin schwierig bleibt die eindeutige Zuordnung von Symptomen und die sich dann daraus ergebende weitere Vorgehensweise.
Hilfreich ist hier der Leitfaden „Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kindertageseinrichtungen, in Kindertagespflegestellen und in Schulen“.

3. Maskenregelung

Es besteht Maskenpflicht – auch auf den Pausenhöfen! - für alle Schülerinnen und Schüler ab einschließlich der 5. Klasse.

* Ab dem 14. September 2020 muss an weiterführenden Schulen, beruflichen Schulen und Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren außerhalb der Unterrichtsräume und von Sportstätten eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Die Maskenpflicht gilt insbesondere auf Fluren, Pausenhöfen sowie in Treppenhäusern und Toiletten. (§ 3 Absatz 1 Nr. 6 und § 3 Absatz 2 Nr. 7)
Quelle: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

In der Grundschule wird auch weiterhin darum gebeten, sich ebenfalls solidarisch zu zeigen und eine Maske zu tragen – was bisher auch super geklappt hat!!!

4. Kein Bäcker-Verkauf in der Pause

Bis auf weiteres findet der Verkauf von Backwaren durch die ortsansässigen Bäckereien nicht statt.
Bitte geben Sie Ihrer Tochter/Ihrem Sohn deshalb ein gesundes und ausreichendes Vesper mit in die Schule (bitte keine Glasflaschen!)!

5. Elternabende

Wie schon die Jahre vorher, laden wir alle Eltern zu unserem „Gesamt-Elternabend“ am Mittwoch, den 23. September 2020 um 19.30 Uhr ein.
Bisher schlossen sich nach dem allgemeinen offiziellen Teil noch am selben Abend die jeweiligen separaten Klassenpflegschaften im Schulhaus mit der Wahl der Elternvertreter etc. an.

Dies ist in diesem Jahr so nicht möglich!

Deshalb gibt es folgende Vorgehensweise:


> Es meldet sich bitte nur ein Elternteil/Erziehungsberechtigte(r) per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) mit dem Betreff „Anmeldung Gesamtelternabend Klasse …) und der Nennung Ihres Namens an

> Der Gesamt-Elternabend findet am Mi., 23.09.20 um 19.30 Uhr
im Kurhaus statt, wir bitten um die Einhaltung der Hygieneregeln.

> In den darauffolgenden Tagen finden die separaten klassenintern Klassenpflegschaften (vgl. Elternbrief zum Schuljahresbeginn) wie folgt statt (auch hier nur bitte ein Elternteil/Erziehungsberechtigte/r):

1. EA-Termin: Do., 24.09.,    19.30 Uhr  1a, 1b Ottoschwanden   

                                                                 3a, 3b, 5 Mußbach

2. EA-Termin: Mo., 28.09.,    19.30 Uhr  2a, 2b Ottoschwanden  

                                                                  4a, 4b Mußbach

3. EA-Termin: Di., 29.09.,     19.30 Uhr   6, 7 Mußbach

4. EA-Termin: Mi., 30.09.,    19.30 Uhr   8, 9a, 9b Mußbach

6. Eingeschränkte Kernzeitbetreuung und KEINE Nachmittagsbetreuung

Trotz mehrmaliger Ausschreibung der vakanten zweiten Stelle für unsere Kernzeit- und Nachmittagsbetreuung konnte sie bisher nicht neu besetzt werden!

Auch an dieser Stelle wollen wir für eine Besetzung werben, denn sonst wird die Betreuung nicht wie im letzten Schuljahr stattfinden können, sondern muss erheblich eingeschränkt werden. 

Dies dürfte nicht im Sinne vor allem der Eltern sein, die sich bisher auf die Betreuung verlassen konnten bzw. mussten!

Deshalb hier der Wortlaut der Ausschreibung (Quelle: Mitteilungsblatt der Gemeinde):

-------------------------------------------------------------------------------------------

Die Gemeinde Freiamt sucht ab Beginn des Schuljahres 2020/21 eine

Betreuungskraft (m/w/d)  für die Kernzeitbetreuung

Im Rahmen der verlässlichen Grundschule bietet die Gemeinde Freiamt eine Betreuung von Grundschulkindern an allen Schultagen vor und nach dem Unterricht an.

Die täglichen Betreuungszeiten sind wie folgt:

morgens 7.30 - 8.45 Uhr

mittags 12.10 - 14.00 Uhr, dienstags und donnerstags 12.10 - 15.30 Uhr

Zur Unterstützung einer weiteren Betreuerin suchen wir eine im Umgang mit Kindern erfahrene Betreuungskraft, die engagiert, teamfähig, offen und zeitlich flexibel sein sollte.

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Haben Sie Interesse? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte richten Sie diese an: Bürgermeisteramt Freiamt, Sägplatz 1, 79348 Freiamt oder elektronisch an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Jordan (Personalamt), Tel. 07645/9102-12.
---------------------------------------------------------------------------------------
Da sich bisher niemand beworben hat, kann die Gemeinde mit aktuell nur einer Betreuerin auch nur einen entsprechenden geringeren Betreuungsumfang leisten bzw. anbieten.

Dies bedeutet vor allem:

- die zu betreuende Kernzeitgruppe kann nur 15 Grundschulkinder groß sein

- es kann keine „Nachmittagsbetreuung“ am Dienstag und Donnerstag von 12.10-15.30 Uhr angeboten werden!

Anmeldefrist für dieses Schuljahr läuft Mittwoch, 16.09.2020 ab!

Da Sie Ihr Kind zum jeweiligen Schuljahr immer neu anmelden müssen (egal ob es im letzten Jahr schon teilgenommen hat oder nicht), beachten Sie bitte, dass dies nur noch bis zum Mittwoch, den 16.09.2020 möglich ist!

Sollten Sie jemanden kennen, der für die Kernzeitbetreuung geeignet ist und sich auf die offene Stelle bewerben kann, sprechen Sie ihn/sie an und/oder unterstützen die Bewerbung – vielen Dank!

Herzliche Grüße und - bleiben Sie gesund!

Frank Viernickel   Anika Körting
Rektor                 Konrektorin