Buttongelb

Infos allgemein

Hier steht alles, was sich nicht eindeutig in die anderen Seiten integrieren ließ, aber trotzdem nicht uninteressant ist und sowohl Schüler/innen als auch Lehrer/innen und Eltern weiterhelfen kann. Wenn du auf die kursiven Wörter klickst, öffnen sich die PDF Dateien.

Vom staatlichen Schulamt in Freiburg gibt es jährlich ein Plakat, auf welchem man die Partner der Berufswegeplanung in Emmendingen findet. Dort wird dann von uns der/die für uns zuständige Betreuer/in der Agentur für Arbeit eingefügt. Aber das ist nicht alles…

Wann fange ich an mich zu bewerben, was muss ich wann tun und wie finde ich das alles? Die wichtigen Termine und was dabei deine Aktivitäten sind findest du im Berufswahlfahrplan von planet-beruf.de.

Es lohnt sich auf jeden Fall sich über eine Ausbildung im Handwerk zu informieren. Es gibt die verschiedensten Berufe im Handwerk, welche du in der Liste der Handwerksberufe der Handwerkskammer Freiburg findest. Dort kann man auch anrufen und sich über die vielen Vorteilen des Handwerks informieren lassen. Warum immer auf der Schulbank sitzen…

Wenn ich mit der Werkrealschule fertig bin, was kann ich danach tun? Welche weiterführende Schule kann ich besuchen? Einen groben Überblick liefert dabei die Grafik Bildungswege vom Kultusportal Baden-Württemberg. Wer genaueres über die weiterführenden Schulen wissen will, der findet im Schulwegweiser alle beruflichen Schulen im Landkreis Emmendingen.

Aber jetzt noch einmal zurück zur Ausbildung an unserer Schule. Nach welchen Vorgaben arbeiten wir eigentlich. Natürlich steht da zuerst einmal der Bildungsplan. Aber was steht denn da drin? Eines der wichtigsten Ziele für Schüler/innen ist das Erlangen der Ausbildungsreife. Oder als Flyer im Kriterienkatalog der Ausbildungsreife von der Agentur für Arbeit.

Eine Maßnahme für die Unterstützung der Schulen bei der Berufswegeplanung stellen die sogenannten Ausbildungsbotschafter dar. In dem Flyer Ausbildungsbotschafter wird kurz aufgezeigt, welche Aufgaben diese an den Schulen übernehmen und wie man mit ihnen in Kontakt kommen kann.

So, das waren noch ein paar wichtige Infos. Wenn ihr etwas nicht verstanden habt oder euch Verbesserungen zu dieser Seite einfallen, schreibt sie auf und lasst sie von eurem Klassenlehrer im Lehrerzimmer ins Fach Berufswegeplanung legen. Vielen Dank